Informationen zum Datenschutz <Hier klicken>
Bei der Verwendung dieser Webseite werden Cookies angelegt, um die Funktionalität für Sie optimal gewährleisten zu können. Zudem werden personenbezogene Daten erhoben und genutzt. Bitte beachten Sie hierzu unsere allgemeine Datenschutzerklärung. Mit der weiteren Nutzung stimmen Sie diesen Bedingungen zu.
X
  GO

Unser Buch-Tipp

"Miss Gladys und ihr Astronaut" von David M. Barnett

Eigentlich war es gar nicht geplant, dass Thomas Major oder besser Major Tom zum Mars fliegt. Aber wie der Zufall es so will, war er zu rechten Zeit am falschen Ort oder zur falschen Zeit am rechten Ort, kurzum nun fliegt er geradewegs zum Mars, um im Auftrag der British Space Agency dort eine Siedlung für Menschen aufzubauen. Major Tom geht das ganz locker an, und so kümmert ihn die Mitteilung der Station auf der Erde kaum, dass demnächst die Verbindung gekappt werden wird, wenn er nicht eine Reparatur außen an seiner Rakete ausführt. Noch gibt es ja eine Art Telefonleitung zum Heimatplaneten. Als er damit die Nummer seiner Ex wählt, um noch etwas aus der Ferne zu klären, gerät er jedoch an Miss Gladys, eine ältere etwas demente Dame. Miss Gladys versucht ihre Enkel zu versorgen, weil deren Mutter gestorben ist und der Vater im Gefängnis sitzt. Aber mehr und mehr wird sie selbst zum Pflegefall ihrer Enkelin. Und so versucht der Astronaut in weiter Ferne das Leben dieser Familie in bessere Bahnen zu lenken.

Was sich so geballt, eher trist anhört, ist in Wirklichkeit ein Feuerwerk an witzigen Situationen und Dialogen, eine warmherzige udn zugleich skurrile Geschichte mit wunderbaren Helden, die einem alle schnell ans Herz wachsen.

 

Tipps und News

Aggregierten RSS-Feed abrufen

Unsere Filmempfehlung

Maze runner - die komplette Trilogie

Atemberaubende Spannung von der ersten bis zur letzten Sekunde: Thomas erwacht in einer Box, die rasend schnell nach oben gleitet. Er kann sich an nichts mehr erinnern. Kurz bevor er an der Decke des Schachts angelangt, öffnen sich zwei Luken und er blickt in die Gesichter von anderen Jungs. Er ist auf einer Lichtung gelandet (wie all die anderen vor ihm), die von einem steinernen Labyrinth umgeben ist, aus dem es offenbar kein Entkommen gibt, denn es verändert sich ständig und grausige Griewer lauern dort.
Zwar basieren die Filme auf einer Jugendbuchreihe, aber die Trilogie ist definitiv nicht nur für Jugendliche sehenswert!

 

 

Kinderspielfilm

Die kleine Hexe

 

 

Ein so liebevoll arrangierter Kinderfilm, dessen Geschichte sehr nah bei der schon aus den 50er Jahren des letzten Jahrhunderts stammenden Vorlage bleibt und deshalb nicht ganz der gewandelten Moral unserer Zeit entspricht, punktet jedoch durch die bezaubernde Ausstattung und auch durch die glänzende Karoline Herfurth als kleine Hexe. Am liebsten würde man viel länger im Hexenhaus oder auf dem Markt verharren, um all die kleinen Details zu entdecken, die sich dort verbergen. Ein Genuß für die ganze Familie!

 

 

 

 

 

Unser Buchtipp No. 2

Qualle vor Malle von Elena Uhlig

 

URLAUB - ein logistisches Projekt in vielen Familien. So geht es auch Elena Uhlig. In ihrem neuen Buch mit dem Untertitel "Urlaub mit Familie, Chaos inclusive" erzählt sie locker von Planungen, Vorbereitungen, persönlichen Befindlichkeiten und mehr oder weniger lustigen Erfahrungen im Familienurlaub. Spaßig geht es zu bei Uhlig, ihrem Herrn Karl und Co. und der Ein oder Andere dürfte die Erlebnisse, vielleicht auch sich selbst, wiedererkennen. Lachen vorprogrammiert: die leichte Ferienlektüre.

 

 

 

Medientipps

Aktuelle Tipps...

aus der Welt der Bücher!